Nav Ansichtssuche

Navigation

wegweisung3Nachdem im Laufe des Monats Juli die Wegweisung für den Radverkehr in der Stadt Wolfenbüttel weitgehend installiert worden ist, haben nun einige Aktive des ADFC Wolfenbüttel in Absprache mit der Stadtverwaltung eine „Plausibilitätskontrolle“ dieser Beschilderung durchgeführt.

Dazu wurde in den vergangenen Wochen das jetzt so ausgeschilderte Wegenetz für den Radverkehr abgefahren und unter verschiedenen Gesichspunkten wie z.B. der Routenführung, der Nachvollziehbarkeit für die Nutzer/innen oder der Vollständigkeit der Beschilderung begutachtet.

codierung1Der nächste Termin für die Codierung von Fahrrädern durch den ADFC Wolfenbüttel findet am Freitag, den 2. Setember 2016 von 16 bis 18 Uhr im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/), Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel statt. 

Für die Codierung erhebt der ADFC einen Aufwandsbeitrag von 8 Euro, Neumitglieder des ADFC Wolfenbüttel erhalten als "Willkommensbonus" von uns eine Fahrradcodierung gratis. Für Interessenten besteht die Möglichkeit der telefonischen Voranmeldung unter (05331) 2001 oder via Internet über unser Anmeldeformular.

radzeit49Am 11. September sind in Niedersachsen bekanntlich Kommunalwahlen – und wie bei den letzten beiden Kommunalwahlen sowie der Bürgermeisterwahl in der Stadt Wolfenbüttel hat der ADFC auch diesmal im Vorfeld den kandidierenden Parteien Fragen zu ihren Vorstellungen in Bezug auf die Förderung des Radverkehrs in den kommenden fünf Jahren gestellt.

Die Fragen sowie die Antworten der Parteien (bzw. ihrer Vertreter) finden Sie auf den Seiten 10 bis 17 der aktuellen Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift „RadZeit Wolfenbüttel“, welche Sie hier als PDF-Datei herunterladen können.

 

 

Im Rahmen der Bauleitplanung der Stadt Wolfenbüttel – BP IX „Am Södeweg“ und der Flächennutzungsplanänderung F3 „Am Södeweg“ nimmt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Kreisverband Wolfenbüttel, wie folgt Stellung:

Die Aufstellung des Flächennutzungsplan 2020 ist seinerzeit intensiv durch engagierte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Lokalen Agenda 21 begleitet worden. Diese gaben einer zukünftigen Innenentwicklung der Stadt Wolfenbüttel Vorrang vor einer Außenentwicklung. Die Bewertung und mengenmäßige Verteilung der Flächen orientierte sich dabei insbesondere an den Hauptachsen des ÖPNV.

Fahrradklima-Test: Foto: Jürgen Langer

Nach 2012 und 2014 wird es auch in diesem Jahr wieder einen "FAHRRADKLIMA-TEST" des ADFC geben. Vom 1. September bis zum 30. Oktober 2016 können Sie dann bundesweit wieder die Frage beantworten: "Wie fahrradfreundlich sind unsere Städte, Gemeinden und Landkreise?".

In den Jahren 2012 und 2014 erhielt die Stadt Wolfenbüttel von den damals an der Befragung teilnehmenden Radler/innen (180 bzw. 296 an der Zahl) jeweils die Gesamtnote 3.6 - also ein "befriedigend".

cm startAm 29. Juli 2016 trafen sich knapp 30 Radfahrerinnen und Radfahrer zur dritten "Critical Mass", um gemeinsam durch Wolfenbüttel zu radeln und sich für den Radverkehr einzusetzen oder einfach nur auf einer Tour mit anderen Leuten Spaß zu haben.

Wichtig war die Überschreitung der Anzahl 15, denn ab dieser Teilnehmerzahl darf eine Gruppe von Radfahrern nach der StVO sich wie ein geschlossener Verband bewegen: die Radwegebenutzungspflicht gilt nicht, es darf zu zweit nebeneinander gefahren werden die gesamte Gruppe bewegt sich wie ein Fahrzeug.

ortsumgehung wfMitte März 2016 legte die Bundesregierung den Entwurf zum "Bundesverkehrswegeplan 2030" (BVWP 2030) vor. Darauf folgte eine sog. "Öffentlichkeitsbeteiligung" bis zum 2. Mai (!) - für ein Projekt dieser Größenordnung und entsprechender weitreichender, langfristiger Bedeutung leider eine ausgesprochen kurze Frist für die Abgabe von Stellungnahmen hierzu.

In desem Entwurf tauchte auf etwas "mysteriösem" Wege dann plötzlich auch wieder die seit vielen Jahren nicht mehr öffentlich geforderte bzw. diskutierte Ortsumgehung im Zuge der B79 im Osten der Stadt auf. Selbst von der Stadt Wolfenbüttel, welche ursprünglich einmal die Idee zu dieser Umgehungsstraße hatte, war eine solche Planung auf Grund der vorliegenden Daten ad acta gelegt worden. Diese Daten belegen nämlich z. B. eindeutig, dass eine solche Straße vollkommen unnötig ist.

von a nach bAuf dem „Wolfenbütteler Umweltmarkt“ (WUM), der am Samstag den 11. Juni 2016 in der Wolfenbütteler Fußgängerzone stattfand, war auch der ADFC Wolfenbüttel wieder mit einem Info-Stand vertreten.

Dort präsentierte der ADFC eine sogenannte „Fahrradfahrer-Schablone“ (der offizielle Name lautet eigentlich „Nahmobilitäts-Schablone“) für die Stadt Wolfenbüttel. Mit einer solchen Schablone wird dem Fahrradfahrer angezeigt, in welchem zeitlichen Rahmen er von einem bestimmten Ausgangspunkt aus ein bestimmtes Ziel mit dem Fahrrad erreichen kann.

Radzeit Ausgabe Herbst 2016

radzeit48Die Ausgabe Herbst 2016 unserer Mitglieder-Zeitschrift "RadZeit 
Wolfenbüttel" ist da! Sie enthält unter anderem einen speziellen Teil zur Kommunalwahl 2016 sowie weitere interessante Artikel rund um's Radfahren in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Sie erhalten diese Ausgabe ab sofort kostenlos im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/), bei den Fahrrad-Einzelhändlern sowie an vielen anderen Stellen in Wolfenbüttel.

Selbstverständlich erhalten Sie diese sowie auch bisherige Ausgaben als PDF-Dokument zum Download: zum RadZeit-Archiv

Deutschland per Rad entdecken

dpr 2015Die 10. Ausgabe von „Deutschland per Rad entdecken“ des ADFC ist jetzt erschienen. Die Broschüre stellt diesmal auf 84 Seiten 65 Radfernwege und regionale Radnetze detailliert vor. Weitere 100 werden im Überblick präsentiert, darunter viele Routen, die der ADFC für ihre Qualität mit Sternen ausgezeichnet hat. Darüber hinaus liefert Ihnen „Deutschland per Rad entdecken“ u. a. Tipps zur Reisevorbereitung und Wissenswertes z. B. zu fahrradfreundlichen Unterkünften oder zur GPS-Navigation.

Erhältlich ist die Ausgabe 2015/2016 von „Deutschland per Rad entdecken“ natürlich auch diesmal wieder beim ADFC Wolfenbüttel im „Zentrum für Umwelt und Mobilität“ (Z/U/M/) am Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel oder als e-paper.

Zusätzliche Informationen

 

Unsere nächsten Termine

Samstag, 27. August 2016
11:00 - 15:30 Uhr
Tour: Südliches Braunschweig
Sonntag, 28. August 2016
09:00 - 18:00 Uhr
Tour: Harzüberquerung nach Osterode
Mittwoch, 31. August 2016
17:30 - 20:00 Uhr
Tour: Über Stock und Stein
Freitag, 02. September 2016
16:00 - 18:00 Uhr
Fahrradcodierung
Samstag, 10. September 2016
10:00 - 15:00 Uhr
MTB-Tour rund um Braunschweig