Nav Ansichtssuche

Navigation

radzeit52Die Herbst-Ausgabe unserer RadZeit Wolfenbüttel ist fertig! Auch in dieser Ausgabe finden Sie wie gewohnt viele interessante Artikel rund ums Radfahren in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel, die Ergebnisse des Fahrradklima-Test sowie Tourenbeschreibungen und vieles andere mehr.

Die neue Ausgabe erhalten Sie ab sofort kostenlos im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/) sowie an vielen anderen Stellen in Wolfenbüttel. Außerdem erhalten Sie diese (sowie die bisherigen Ausgaben) auch online als PDF-Dokument in unserem RadZeit-Archiv.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe!

 

fahrradlampe2... und kommen Sie am Samstag, dem 21. Oktober zwischen 10 und 13 Uhr zum Stadtmarkt 11. Verbinden Sie den Wochenmarktbesuch mit dem Beleuchtungscheck der Fahrradwerkstatt.

Vor dem Zentrum für Umwelt und Mobilität Z/U/M/ können Sie Ihre Fahrrad-Lichtanlage überprüfen und bei Bedarf instand setzen. Die freundlichen Helfer der Fahrradwerkstatt unterstützen Sie dabei mit Rat und Tat gegen eine kleine Spende.

Etliche gebrauchte Ersatzteile finden sich in unserer Bastelkiste, und bei Bedarf ist der nächste Fahrradhändler nicht weit.

Auch andere kleine Wehwehchen Ihres Rades können bei der Gelegenheit behandelt werden. Bitte bringen Sie hierzu benötigte Ersatzteile selbst mit.

Kaltes Tal(200)Was behindert und gefährdet Radfahrer auf ihrem täglichen Weg? Parkende Fahrzeuge auf den Geh- und Radwegen! Dieses Ergebnis des Fahrradklimatests 2016 nahmen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Niedersachsen und die Landesverkehrswacht zum Anlass, die Aktion „Bitte Freimachen“ ins Leben zu rufen.

„Der Landesvorsitzende des ADFC Niedersachsen, Dieter Schulz, sagt dazu: „Der Fahrradklimatest 2016 zeigte eine große Unzufriedenheit der niedersächsischen Radfahrer hinsichtlich falschen Parkens auf Geh- und Radwegen. Daraus ergab sich für den ADFC Niedersachsen Handlungsbedarf“.

codierung3Die nächsten Termine für die Codierung von Fahrrädern durch den ADFC Wolfenbüttel finden am Freitag, den 3. November 2017 sowie am Freitag, 1. Dezember 2017 jeweils von 16 bis 18 Uhr im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/), Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel statt. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung!

Für die Codierung erhebt der ADFC einen Aufwandsbeitrag von 8 Euro, Neumitglieder des ADFC Wolfenbüttel erhalten als "Willkommensbonus" von uns eine Fahrradcodierung gratis. Für Interessenten besteht die Möglichkeit der telefonischen Voranmeldung unter (05331) 2001 oder via Internet über unser Anmeldeformular.

radweg ini evessen200Mitglieder der Radweginitiative Evessen fuhren am vergangen Mittwoch mit dem Fahrrad die hundert Kilometer von Evessen nach Hannover zum Landtag. Durch die Vermittlung des Landtagsabgeordneten Marcus Bosse konnten die Radler und Radlerinnen vor dem Landtagsgebäude mit dem Landesverkehrsminister Olaf Lies sprechen. Das Gespräch verlief sehr positiv.

muehlentour2017Am 12. August fuhren vier hochmotivierte Radler unter der Führung von Klaus Eckstein bei wechselhaftem Wetter Richtung Salzgitter. Dort besuchten wir insgesamt 30 Orte, an denen Mühlen stehen oder einst standen. Wir fuhren 70 Kilometer über Adersheim, Drütte, Immendorf, Leinde, Barum, Gebhardshagen, Salder, Lebenstedt, Lichtenberg, Reppner, Broistedt, Engelnstedt Bleckenstedt, Sauingen, Beddingen und Fümmelse.

Leider standen nur noch an 12 Standorten ehemalige Windmühlen, Wassermühlen oder Mühlenwirtschaftsgebäude. Der Rest war unwiederbringlich aus der Landschaft verschwunden. Am Ende der Tour hatten alle Teilnehmer viel Interessantes über diese alten Mühlen und ihre Geschichte erfahren.

 

Zu dieser Tour bieten wir auch ein Begleitheft im PDF-Format sowie einen GPX-Track an.

schlossplatz2Vom 30. März bis zum 2. Mai fand die „Öffentliche Auslegung sowie Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange“ zum Bebauungsplan „HQ – Schlossplatz“ statt. Dahinter verbirgt sich bekanntermaßen die Planung für den kompletten Umbau des „Schlossplatzes“ einschließlich eines Teils des sog. „Bibliotheksquartiers“.

Damit verbunden ist auch eine grundlegende Änderung der Verkehrsführung in diesem Bereich, welche aus Sicht des ADFC hoffentlich auch dazu führen wird diesen Teil der Wolfenbütteler Innenstadt ein Stück weit vom motorisierten Individualverkehr zu entlasten. 

schlossplatz1Aus diesem und anderen Gründen haben auch wir im Rahmen dieses Beteiligungsverfahrens eine Stellungnahme verfasst welche Anmerkungen u.a. zu den Themen Fahrrad-Abstellanlagen, die „Lessingstraße“ als „Fahrradstraße“ oder Tempo 30 enthält.

Diese Stellungnahme finden Sie hier, den „Bebauungsplanentwurf“ hier sowie die „Begründung“ dazu hier.

 

 

Fahrradabstellanlagen StadtbadAm 19. Mai wurden in Berlin vom ADFC die Ergebnisse des „Fahrradklima-Test 2016“ vorgestellt. Über 120.000 Menschen (15 Prozent mehr als 2014) haben an der siebten offiziellen Umfrage dieser Art teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit ihrer Kommune beurteilt, Insgesamt 539 Städte kamen in die Bewertung.

Dabei haben sich die Ergebnisse für die Stadt Wolfenbüttel kaum verändert. Bei der Gesamtnote gab es diesmal eine 3,5 (2014: 3,6 / 2012: ebenfalls 3,6), also eine ganz leichte Verbesserung. Und auch bei den einzelnen Fragen vergaben die Teilnehmer/innen in 22 von 27 Fällen quasi identische Noten wie im Jahre 2014 (= Abweichungen von maximal plus oder minus 0,2).

„Guten Morgen! Danke dass Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren!“ 

 danke aktion w

Mit diesem Satz wurden am Donnerstag, 30.03.17, und am Freitag, 31.03.17, zwischen 6.30 Uhr und 8.00 Uhr diejenigen begrüßt, die mit dem Fahrrad unterwegs zur Arbeit waren. Sowohl am Wolfenbütteler Bahnhof als auch an der Kreuzung Grüner Platz/Neuer Weg verteilten Valerie Dubiel (Radverkehrsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel) und Martin Hoffmann, Aaron Büngener und Erica Neumann (alle ADFC Wolfenbüttel) 150 „Danke“-Karten mit Informationen zum Radverkehr und ebenso viele Muesli-Riegel als „Dein Sprit für die nächste Runde“ an die FahrradfahrerInnen.

dpr.2017.2018

Von A wie:       


 

bis W wie:

Albtäler-Radweg
Aller-Radweg
.
.
.

Werratal-Radweg
Weser-Radweg


Es ist so weit: die 11. Auflage der Broschüre ist erschienen - vollkommen aktualisiert und im frischen Layout. Der ADFC informiert darin auch diesmal kompetent und aktuell auf 84 Seiten über die Möglichkeiten zum Fahrradurlaub in Deutschland. Rad(fern)wege und Rad'l-Regionen (von der Elbe bis an die Alpen und von Xanten bis Zittau) stellen sich darin vor - zwei Jahre lang werden die Routenbeschreibungen, die Karten sowie der zusätzliche Service-Teil Radtouristen immer wieder (neu) dazu verführen, neue Seiten Deutschlands umweltfreundlich per Rad kennen zu lernen.

Die Neuauflage der Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ ist ab sofort während der Öffnungszeiten kostenlos erhältlich beim ADFC im „Zentrum für Umwelt und Mobilität“ (Z/U/M/) am Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel. Die neue Ausgabe steht auch als e-paper zur Verfügung!

nahmobilitaetBeim letzten Wolfenbütteler Umweltmarkt nahm sich der ADFC Wolfenbüttel vor, den Besuchern des Standes zu zeigen, wie kurz die Wege in und um Wolfenbüttel sind, und in welcher (geringen) Zeit man seine Ziele mit dem Fahrrad erreichen kann. Dazu hatten wir Kartenausschnitte der Kernstadt sowie der Stadt mit Ortsteilen vorbereitet und passende Folien, die zusammen mit dem Ausgangspunkt des eigenen Standortes darstellten, welche Ziele man in 10 Minuten, in 20 Minuten oder in einer halben Stunde mit dem Fahrrad erreichen kann. Manch einer war von dem Ergebnis überrascht. Wolfenbüttel ist eben eine Stadt der kurzen Wege.

Nun bieten wir die Möglichkeit, diese Schablone online zu nutzen. Man braucht nur in der verlinkten Karte den eigenen Standort anzuklicken und sieht – bei welcher individuellen Durchschnittsgeschwindigkeit – welche Ziele in welcher Zeit zu erreichen sind. Die eigene Durchschnittsgeschwindigkeit kann unten links angepasst werden.

>> zur Nahmobiliäts-Schablone

Zusätzliche Informationen

 

Unsere nächsten Termine

Donnerstag, 19. Oktober 2017
15:00 - 18:00 Uhr
Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt
Samstag, 21. Oktober 2017
10:00 - 13:00 Uhr
Fahrrad-Lichtaktion
Sonntag, 22. Oktober 2017
14:00 - 17:00 Uhr
Tour: Sportliche Tour zwischen Elm und Asse
Freitag, 08. Dezember 2017
17:00 - 18:30 Uhr
MTB-Tour: Night Ride