TOUR I

SCHLEICHWEGE" DURCH WOLFENBÜTTEL - ERSTER TEIL

Auch innerhalb der Stadt Wolfenbüttel gibt es viele „Schleichwege" - Abkürzun­gen, die nur für Fußgängerinnen und Fahrradfahrerlnnen passierbar sind und so meist einen mehr oder minder großen Zeitvorteil mit sich bringen. Und zu­dem oft eine ruhige, attraktive und sichere Nebenstrecke abseits vom Autover­kehr bieten. Man muss sie nur kennen... Diese und die nächste Tour zeigen Ihnen einige dieser Schleichwege. Zugleich lernen die meisten von Ihnen dabei wahrscheinlich noch Seiten von Wolfenbüttel kennen, die Ihnen bisher verborgen geblieben waren...

Länge der Tour: ca. 10 km
empfohlene Karten: ein Stadtplan von Wolfenbüttel wäre nicht schlecht.

Unsere Tour beginnt vor dem Bahnhof Wolfenbüttel.
Von dort aus biegen wir zunächst nach rechts in die Bahnhofsstr. ein und fol­gen dem Straßenverlauf über die nächste Kreuzung hinweg in das Kalte Tal. Nach ca. 200m, zweigt (sehr versteckt und nicht leicht zu erkennen) nach rechts der Thomaeweg ab, dem wir über das erste breite Teilstück in eine schmale Gasse folgen. Am Ende des Thomaeweges wenden wir uns zu­nächst nach links, um dann nach rechts in die Straße Am Hopfengarten ein­zubiegen. Diese befahren wir geradeaus über die nächste abknickende Vor­fahrt hinweg und an ihrem Ende nach links in die Geibelstr. hinein. Am Ende der Geibelstr. geht es nun rechter Hand über eine Freifläche bzw. Kinder­spielplatz hinweg in die Ackerstr.

An der Verkehrsinsel überqueren wir die Adersheimer Str. und folgen dem dortigen Radweg nach links. Nach ca. 500m zweigt nach rechts die Grau­hofstr. ab, die wir bis zur Frankfurter Str. befahren. In diese biegen wir nach rechts ein, um sie kurze Zeit später (ca. 50m) nach links zur Blücherstr. hin zu queren. An deren Einmündung in die Ringstr. orientieren wir uns nach rechts, um direkt darauf nach links in die Straße Im Mühlengrund einzubiegen. Diese geht in einen unbefestigten Weg über, an dessen Ende wir rechts abbiegen, an der Außenseite der dortigen Kleingartenanlage entlang fahren und über den be­schrankten Bahnübergang hinweg zur Straße Am Bache gelangen. Dieser folgen wir, indem wir die Hauptstr. überqueren und damit (linker Hand) den alten Ortskern von Groß Stöckheim erreichen.

An ihrem Ende überqueren wir den Brückenbach nach links, um gleich auf der anderen Seite in den Teichweg nach rechts einzubiegen. Zunächst entlang des Baches fahren wir auf dem schmalen Weg dann um den idyllisch gele­genen Stöckheimer Teich herum und gelangen so an den Leiferder Weg. Diesem folgen wir nach rechts und biegen am Ortsausgang wiederum nach rechts in einen asphaltierten Feldweg ein. Dieser führt uns über die Schäfer­brücke hinweg in einem leichten Anstieg hinauf zum Wohngebiet Am Schie­fen Berg bzw. auf den Forstweg.

Auf diesem fahren wir geradeaus, überqueren an der nächsten Kreuzung den Neuen Weg und erreichen auf dem Waldweg den Waldrand des Lechlumer Holzes. Dort wo nach einem leichten Rechtsknick des Waldweges von rechts der Antoinettenweg in diesen einmündet, fahren wir nach halblinks in Rich­tung Wald und auf einem Hohlweg am Waldrand entlang. Nach einer Linkskurve fahren wir in den Wald hinein und überqueren den gleich anschlie­ßend kreuzenden befestigten Forstweg. Nach ca. 500m biegen wir vor den Wohnhäusern nach rechts zum Waldrand ab und erreichen den Hasenwin­kel. Auf diesem halten wir uns rechts und überqueren an der Fachhochschule Wolfenbüttel die Salzdahlumer Str. nach schräg rechts in die Herrenbreite hinein. An deren Ende überqueren wir die Kleine Breite und erreichen damit die Paracelsusstr.; an der Stelle, wo diese einen Bogen nach links beschreibt verlassen wir sie und fahren geradeaus. Durch zwei Wegsperren, die wegen ihrer Anlage meist nur schiebend passiert werden können, und an einem Kinderspielplatz vorbei er­reichen wir nach einem leichten Anstieg die Räubergasse.

An dieser Stelle bieten sich Ihnen die Möglichkeit, für heute die Erkundung von "Schleichwegen" in Wolfenbüttel zu beenden. Sie gelangen von hier aus zurück in die Innenstadt, indem sie die Räubergasse nach rechts bis an ihr Ende hinunterfahren, dort den Neuen Weg überqueren und sich nach links in Rich­tung Grüner Platz halten.

Haben Sie aber Lust, diese Art der „Stadterkundung" gleich fortzusetzen, so können Sie sich durch die folgende Tour auf weiteren ca. 10 km mit einigen Abkürzungen und ruhigen Nebenstrecken im Südosten bzw. in der Innenstadt Woffenbüttels vertraut machen. Sie schließt an dieser Stelle direkt an, kann aber natürlich auch als eigenständiger Ausflug ,durchgeführt werden.

... zur Startseite Zum Seitenanfang Stand: 25.09.04 JHM